Artikeldetails

Versammlungen11.03.2017
Mit allen Sinnen

Senioren trafen sich zum Einkehrtag

Der Einkehrtag des KDFB stand am Samstag unter der Überschrift "Mit allen Sinnen". Martin Münch hatte zusammen mit Maria seidl die Umsetzung erarbeitet. 20 Frauen waren der Einladung gefolgt und erlebten einen bereichernden Nachmittag. Sehen, Hören, Schmecken, Tasten und Riechen - zu jeder Sinneswahrnehmung wurde eine passende Bibelstelle gesucht. Mit Duftproben, Geräuschen von rieselndem Sand, Musik oder plätscherndem Wasser ermunterten Matin Münch und Maria seidl die Teilnehmerinnen, ihre Sinne ganz bewusst einzusetzen. Parallel entstand ein Bodenbild, das am Ende einen Regenbogen zeigte. Der Regenbogen als Zeichen Gottes für die Unauflöslichkeit des Bundes zwischen ihm un den Menschen. Am Ende Falteten die Frauen Blüten aus Papier und schrieben einen Fastenvorsatz als Symbol dafür, dass auch sie diesen Bund halten möchten. Die Blüten werden am Misereorsonntag zum Altar gebracht und in die Gottesdienstgestaltung mit einbezogen. (Auszug aus der Kötztinger Zeitung as - Bild privat)


Redakteur: Emmi Kollross
Veröffentlicht am: 11.03.2017
(c) by Frauenbund Lam 2011